Bulgursalat mit Feige

Hallo,

wie ich schon mal angedroht habe, im Frühling und Sommer gibt es immer wieder leckere Salate.
Jetzt ist einfach die Zeit so man nichts so schweres braucht und ein Salat zum Abendessen auch mal reicht bzw. als leckere Beilage zu einem gemütlichen Grillabend gebraucht wird.

Ich habe so viele Ideen im Kopf und es ist immer schwer wirklich alle umzusetzen. Gerne würde ich jeden Tag oder jedes Wochenende etwas Neues probieren und experimentieren nicht nur um etwas Abwechslung auf den Tisch zu bekommen sondern auch um natürlich den Blog zu füllen.

Es gibt Kombinationen die sollten eigentlich gut schmecken, aber wenn man es dann zusammen gerührt hat merkt man, das es vielleicht doch nicht passt.
Das passiert natürlich, denn selbst wenn ich mir die einzelnen Zutaten gut vorstellen kann, kommt es ab und zu vor, dass es Verbesserungswürdig ist bzw. gar nicht schmeckt.
Das bekommt ihr natürlich nicht mit - denn ich würde kein Rezept online stellen, dass mir nicht schmeckt.

Bedeutet zwar nicht das es anderen vielleicht nicht doch schmecken würde, aber bei meinem Blog bin ich egoistisch genug nur Rezepte online zu stellen, von denen ich 100% überzeugt bin.

Kann natürlich trotzdem dazu führen, dass ich nicht den Geschmack von Jedem treffe, aber das ist ja bei allen Rezepten so.

Und bei diesem Salat habe ich etwas experimentiert, und da er jetzt Online geht hat es auch funktioniert :)

Durch die Feigen bekommt der Salat eine leichte Süße und der Koriander rundet den Geschmack ab.
Koriander ist ja auch immer ein Thema, entweder man mag ihn oder nicht. Irgendwas dazwischen gibt es denke ich nicht.

Ich habe mich zwischenzeitlich mit ihm angefreundet und in kleinen Mengen verabreicht finde ich ihn richtig lecker. Und in ein Rezept das Orientalisch angehaucht ist, gehört er einfach mit rein.

So, genug über den Salat erzählt, ihr wollt jetzt bestimmt wissen wie er zubereitet wird:

Zutaten für 3 Portionen
100g Bulgur
200 ml Wasser mit 3 Prisen Brühe
1 Paprika
1 Zwiebel
4 getrocknete Feigen
2 Handvoll Cashew-Kerne

1 EL Olivenöl
5 EL weißer Balsamico-Essig
Salz
Gewürze (ich hatte ein Couscous-Gewürz) - dazu unten mehr
einige Blätter frischer Koriander

Zubereitung:
Für den Bulgur bitte die Packungsanleitung durchlesen. Es ist möglich, dass ein anderer Bulgur eine andere Zubereitung benötigt bzw. die Wassermenge abweicht.
Bei meinem war das Verhältnis 1:2 - sprich 100g Bulgur auf 200ml Wasser.


Bulgur mit Wasser und der Gemüsebrühe in einen Topf gehen, kurz aufkochen lassen und dann ziehen lassen bis der Bulgur die komplette Flüssigkeit aufgenommen hat.
Den Bulgur bis zur weiteren Verwendung auskühlen lassen.


Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel ebenso in feine Stücke schneiden. Beides in eine Salatschüssel geben.


Die getrockneten Feigen ebenfalls in kleine Stücke schneiden und mit in die Schüssel geben.
Die Cashew-Kerne entweder in einen Beutel geben und mit einem Fleischklopfer einige Male darauf schlagen, oder die Kerne einzeln mit einem Messer in Stücke teilen.


Cashew-Kerne nun ebenfalls zum Rest des Gemüses geben und gut vermengen. Bulgur zugeben.

Nun das Dressing zubereiten, dafür Öl, Essig Salz und Gewürze vermengen und über den Salat geben.

Wie oben schon geschrieben, hatte ich ein Couscous-Gewürz zu Hause, dass perfekt die orientalischen Gewürze vereint und ich so nicht viele verschiedene Gewürze suchen musste.

Hier die Zutatenliste des Gewürzes, damit ihr wisst welche Gewürze gut zu dem Salat passen.  So eine Gewürzmischung ist meistens perfekt, nicht nur für diesen Salat, sondern um sein Essen eine etwas andere Geschmacksrichtung zu geben und ist vielseitig einsetzbar.

Cumin, Koriander, Zwiebeln, Knoblauch, Sternanis, Oregano, Thymian, Senfsaat

Zum Schluss den Koriander waschen und in kleine Stücke schneiden und zum Salat geben. Alles gut vermengen und etwas durchziehen lassen.


Und schon ist der Bulgursalat mit Feige fertig.



Na, Lust bekommen den Salat nachzumachen? Wenn ja, teilt doch euer Foto mit mir. Ich würde mich gerne über ein Feedback freuen.


Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts