Gefüllte Zucchini vom Grill


Hallo,

es geht weiter mit Zucchini, aber sie wachsen und wachsen und wachsen. Da denkt man mal, es wird endlich weniger und zack, schon wieder sind zwei große Zucchini an der Pflanze.

Bedeutet, es müssen weitere Gerichte mit Zucchini her ;)

Aber da ich gehört habe, das es dieses Jahr bei sehr vielen so ist, freut es mich natürlich euch immer wieder leckere Rezepte mit Zucchini vorstellen zu können so dass auch ihr die Zucchinischwemme gut übersteht.

Und für nächstes Jahr werde ich mir merken, nur noch zwei Pflanzen. das ist absolut ausreichend denn ich glaube Familie und Freunde können auch alle keine Zucchini mehr sehen.

Aber es ist natürlich toll Gemüse aus dem eigenen Garten zu nutzen, es schmeckt einfach alles viel besser und man weiß wo es herkommt und das wirklich keine Mittelchen verwendet wurden. Es also wirklich Bio ist. Die Pflanzen sind auch vom Wochenmarkt, also auch Regional.

Aber so langsam könnte es weniger werden, jetzt gibt es langsam die ersten roten Tomaten und auch die Paprika werden langsam. Denn etwas Abwechslung muss einfach auf den Tisch :)

Wie werden also die gefüllten Zucchini gemacht, hier verrate ich es euch

Zutaten für 4 Personen
2 große Zucchini
Salz
Pfeffer
750g Rinderhackfleisch
20 Oliven
200g Feta
Gewürz für Gyros oder ähnliches (ich hatte Ankerkraut "Smoking Zeus" genommen)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

Zubereitung:
Zucchini waschen und halbieren.


Jetzt muss das Innere der Zucchini entfernt werden.

Dafür habe ich mit einem scharfen Messer genau die Umrisse gezogen, die dann als Rand noch stehen bleiben sollen. Es ist wichtig, dass die Wand der Zucchini nicht beschädigt wird.


Dann habe ich noch ein paar Querlinien gezogen, so war es dann einfacher die Kerne und das Innere der Zucchini zu entfernen.

Mit dem Löffel nun vorsichtig das Innere entfernen. Man kann die herausgenommene Masse natürlich auch mit zum Hackfleisch geben, aber ich muss gestehen, dass ich das nicht mag und es somit nicht verwenden.

Die Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Füllung nun das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Feta in kleine Stücke würfeln und Oliven ebenfalls vierteln.
Die Zutaten mit Salz, Pfeffer und dem Gyros-Gewürz kräftig würzen. Es kann gerne etwas mehr sein, denn später zusammen mit der Zucchini nimmt es etwas an der Würze.




Alles gut mit dem Hackfleisch vermengen und nun können die Zucchini gefüllt werden.

Dafür die Hackfleischmasse in die Zucchini drücken. Dabei aufpassen, dass die Zucchinihälften nicht auseinander brechen.


Nun kann die gefüllte Zucchini entweder klassisch im Ofen zubereitet werden oder wie bei uns im Grill.
Für den Grill habe ich sie in Grillschalen gelegt, wenn wir diese im Ofen machen, lege ich sie in eine Auflaufform.

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen, Grill auch ungefähr auf 200 Grad Temperatur bringen.

Wenn die Temperatur erreicht ist, die Zucchini in den Ofen/auf den Grill geben und nun für ca. 30 Minuten backen.


Ich hatte ein Fleischthermometer verwendet, um sicher zu gehen, dass das Hackfleisch auch wirklich durch ist. Dies ist der Fall wenn eine Kerntemperatur von 75 Grad erreicht ist. Wir haben zwar einen
Gasgrill, aber dennoch schwankt die Temperatur etwas, im Ofen mit konstanter Hitze sollte es auf jeden Fall nach 30 Minuten durch sein.


Und nun kann die gefüllte Zucchini schon angerichtet werden.
Durch die Zucchini ist die Hackfleischfüllung nicht trocken und durch den Feta und die Oliven gibt es einen ganz tollen Geschmack zusammen mit der Zucchini.


Wer keine Oliven mag, kann diese einfach weglassen oder z. B. mit getrockneten Tomaten tauschen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt


Viel Spaß beim nachmachen

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts